Grillen mit dem Kulturreferat

Kreative Köpfe aufgepasst! Ihr wollt in Lüneburgs Kulturszene mitmischen? Konzerte, Lesungen, Theateraufführungen, Partys und Workshops auf dem Campus veranstalten oder einfach nur euren Ideen freien Lauf lassen?13177167_1035304086561711_6582551105891116453_n


Wir freuen uns immer über neue Gesichter, die mit uns die Kulturszene der Universität Lüneburg aufmischen wollen!

Wenn ihr Lust habt, das Uni-Leben kreativ mitzugestalten, kommt rum und lernt uns einfach kennen.
Am 31.05.2016 veranstalten wir ab 19 Uhr ein ganz entspanntes Kennenlern-Grillen auf der Mensa-Wiese. Wir schmeißen den Grill an und sorgen für ein bisschen Wein und Bier.
An Grillgut und weiteren Getränken bringt einfach jeder etwas mit.

Jeder ist willkommen und wir freuen uns auf einen schönen Abend mit euch!

Wenn das Wetter gut bleibt, kommt in Scharen, falls es regnet, könnt ihr natürlich trotzdem kommen, aber wir werden nicht da sein 😉

Veröffentlicht am: 30. Mai 2016

Kommentare: 0

Öffnungszeiten

Vom AStA-Bürodienst :

C9.103

In der Vorlesungszeit:
Mo: 10:00 – 14:00 Uhr
Di: 10:00 – 16:00 Uhr
Mi: 10:00 – 16:00 Uhr
Do: 10:00 – 16:00 Uhr
Fr: 10:00 – 14:00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit:
Dienstags und Donnerstags: 10:00-14:00
Telefon: 04131 – 677 1510

Von KonRad – Fahrradwerkstatt :

im Parkhaus

In der Vorlesungszeit:
Mo-Do: 12:00-18:00 Uhr
Fr: 12.00-16.00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit:
Dienstag und Donnerstag: 12:00-18:00 Uhr

 

Veröffentlicht am: 25. Mai 2016

Kommentare: 0

Kalender

AEC v1.0.4

Veröffentlicht am: 25. Mai 2016

Kommentare: 0

Stellungnahme zur RPO // Aufruf zur Vollversammlung

Mit einem breiten Bündnis aus hochschulpolitischen Akteur*innen kritisieren wir die aktuelle RPO. So können wir nicht studieren!
Deshalb rufen wir zur Vollversammlung zur RPO am 1. Juni um 14.30 Uhr in Hörsaal 2 auf.

Den Text der Stellungnahme findet ihr hier:

 

Zum Wintersemester 2015/2016 ist die neue Rahmenprüfungsordnung (RPO) in Kraft getreten. Seitdem sind die Probleme, die sich für uns Studierende ergeben, zahlreich. Zum einen fällt durch den Anmeldetermin mitten im Semester die von uns Studierenden geschätzte Flexibilität weg, die Klausurenphasen kurzfristig planen zu können. Der Termin mitten im Semester führt außerdem dazu, dass die Anmeldung zur Prüfung teils vor Beginn der zugehörigen Veranstaltung erfolgen muss. Des Weiteren hat ein gemeinsamer Termin für die Abgabe von Hausarbeiten und vergleichbaren Prüfungsleistungen eine enorme Konzentration des Workloads in der vorlesungsfreien Zeit zur Folge. (mehr …)

Veröffentlicht am: 25. Mai 2016

Kommentare: 0

AStA Ton & Licht sucht Mitarbeiter*innen

Du hast Interesse an Veranstaltungstechnik? Wolltest schon immer lieber hinter der Bühne sein, als davor? Dann bewirb dich bei Ton & Licht.
Nähere Informationen erhälst du hier.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung.

Veröffentlicht am: 23. Mai 2016

Kommentare: 0

Wahlzeitung StuPa & FGVen 2016

Hier findet ihr die Wahlzeitung, in der ihr euch über die kandidierenden Listen für das StuPa, die FGVen- und Fachschaften-Wahlen, das Semesterticket etc. informieren könnt. Im Hörsaalgang gibt es bei en Wahlständen auch ein Exemplar in Papier.

Nach schönen Erklärtexten könnt ihr einen Katalog mit Fragen durchstöbern, den die Listen beantwortet haben, und könnt euch somit blitzlichtartig einen Überblick über ihre Positionen verschaffen.

Die Wahlzeitung wurde organisiert vom Referat PENG! – Politisches Engagement für Nachhaltige Gerechtigkeit, dem Wahlausschuss, dem Öffentlichkeitsbeauftragten und natürlich den Menschen der Listen.

Viel Spaß beim Blättern!

 

Wahlzeitung 2016

Veröffentlicht am: 18. Mai 2016

Kommentare: 0

Lautgeflüster-Slam-WORKSHOP

Nach dem 1. LautGeflüster Slam im letzten Wintersemester 15/16 im Plan B, wird unsere neue Slam-Reihe nicht nur fortgeführt, nein!, wir werden Sie sogar noch um eine angehängte Workshop-Reihe erweitern.

Darum hier unser erstes tolles Angebot, für all diejenigen die sich für Bühnenpräsenz, Pointen setzen und rhetorische Feinschliffe interessieren und ihr eigenes Bühnen Repertoire aufbessern, verbessern oder auch neuanlegen wollen. Dazu wird am Samstag den 11.06.2016 von 11-19 Uhr durch die Kooperation der beiden Initiativen (Kulturreferat & KulturRausch) ein Slam-Workshop auf dem Campusgelände (C.9.102), mit dem freischaffenden Schauspieler Raimund Becker-Wurzwallner (bekannt z.B. aus der KulturBäckerei) angeboten. Der Spaß kostet gerade mal 10Euro und ist inklusive einer mittäglichen Verpflegung. Dabei sein und schnell einen Platz sichern unter: kulturreferat@asta-lueneburg.de ! (Teilnehmerzahl begrenzt!!!)

Veröffentlicht am: 15. Mai 2016

Kommentare: 0

RPO und Co. – Was ist eigentlich der Stand der Dinge?

Was macht der AStA eigentlich gerade in Bezug auf RPO, Atteste und Transcript of Records?
Hier der Stand der Dinge im Prozess alles (zumindest ein wenig) besser zu machen.
Diese leidige Geschichte um die Rahmenprüfungsordnung dürfte inzwischen wahrlich jede*r mitbekommen haben, bei der Novellierung dieses Dokuments ist einiges passiert und einiges schief gelaufen, was insbesondere an den mangelnden Partizipationsmöglichkeiten von Studierenden in der entsprechenden Entscheidungsgremien liegt. Aber wir bleiben natürlich weiter AStAlogo-aktuell-smallin enger Zusammenarbeit mit den studentischen Senator*innen weiter auf die bestehenden Probleme aufmerksam zu machen, die Untragbarkeit von manchen Zuständen zu kommunizieren und natürlich unser aller Studieren wieder ein wenig restriktionsärmer und schöner zu machen.
Wir werden also versuchen kurz einmal die größten Probleme der aktuellen RPO und ihren Anlagen aufzuführen und zu zeigen was gerade versucht wird dagegen zu unternehmen. Wenn ihr noch weitere große Probleme kennt, die uns noch nicht aufgefallen sind und die hier nicht auftauchen, schreibt uns gerne. 45SfUAn6
 am Ball und versuchen für, mit euch und gemeinsam mit den Fachgruppenvertretungen, ebenso wie
Ihr seit selber mega genervt von allem und habt Lust euch mit uns und anderen gegen die jetzigen Zustände zu organisieren? Dann kommt doch vorbei zum nächsten Planungstreffen für eine Vollversammlung zur aktuellen RPO! Wir treffen uns am Dienstag, den 17.05. um 19 Uhr im AStA-Wohnzimmer.

Veröffentlicht am: 11. Mai 2016

Kommentare: 0

Umfrage landesweites Semesterticket

Liebe Studis,

vom 23. bis 25. Mai stehen die studentischen Wahlen an, in denen unter anderem das Semesterticket gewählt wird. Unabhängig davon gibt es gerade Überlegungen, ein landesweites Semesterticket einzuführen, das an allen Hochschulen in Niedersachsen gelten soll. Dafür haben wir jetzt eine kleine Umfrage (eine Frage!) erstellt, mit der festgestellt werden soll, ob das Projekt weiterverfolgt wird.

Wir bitten euch deshalb sehr, diese eine Frage unterfolgendem Link zu beantworten: de.surveymonkey.com/r/738W8H5

Weitere Fragen gerne an: semesterticket@asta-lueneburg.de

Informationen sind außerdem hier zu finden: www.dein-semesterticket.de/

Genießt die sonnigen Tage,

euer AStA-Sprecher*innen-Kollektiv

Veröffentlicht am: 9. Mai 2016

Kommentare: 0

Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus! – Aufruf anlässlich des Jahrestages der Befreiung vom Faschismus

Nie wieder Krieg! Nie wieder Faschismus!
Zum 8. Mai – Tag der Befreiung vom Faschismus

StuPa-Logo_292a6e2d4a
Die Vernichtung des Nazismus mit seinen Wurzeln ist unsere Losung. Der Aufbau einer neuen Welt des Friedens und der Freiheit ist unser Ziel.
– Der Schwur von Buchenwald, 19. April 1945 –

 
Mit der Befreiung durch die Anti-Hitler-Koalition konnte das organisierte Unrecht des Faschismus gestoppt werden und endete mit der Kapitulation des Deutschen Reiches am 8. Mai 1945. Die Schlussfolgerung der internationalen Gemeinschaft lautete: Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

(mehr …)

Veröffentlicht am: 3. Mai 2016

Kommentare: 0

Abschied von fleet:poet

Kulturreferat KleinNach anderthalb Jahren beenden wir unsere finanzielle Unterstützung der Veranstaltungsreihe fleet:poet. fleet:poet ist eine wertvolle Lesereihe, die jungen Autor*innen eine Bühne bietet, um ihre Texte vorzutragen und aufgrund dessen gerne von uns unterstützt wurde.

Das Ende der Kooperation haben wir gründlich abgewägt und der Entschluss ist uns nicht leicht gefallen, aber die gegenseitigen Erwartungen stimmen nicht mehr überein. Wir bedauern sehr, dass wir die seit einigen Monaten bestehenden Hindernisse, wie Kommunikationsschwierigkeiten, nicht gemeinsam überwinden konnten.

Als ein Referat des AStAs werden wir aus den Semesterbeiträgen finanziert. Deshalb gehört es zu unserem Selbstverständnis dieses Geld in Form von Kulturveranstaltungen an die Student*innen zurückzugeben. Aufgrund dessen liegt der Campus als Werbe- und Veranstaltungsort in unserem Fokus.

Wir schließen eine erneute Kooperation in Zukunft nicht aus und wünschen fleet:poet bis dahin auf dem weiteren Weg viel Erfolg.

Veröffentlicht am: 30. April 2016

Kommentare: 0