Monat: April 2016

Abschied von fleet:poet

Kulturreferat KleinNach anderthalb Jahren beenden wir unsere finanzielle Unterstützung der Veranstaltungsreihe fleet:poet. fleet:poet ist eine wertvolle Lesereihe, die jungen Autor*innen eine Bühne bietet, um ihre Texte vorzutragen und aufgrund dessen gerne von uns unterstützt wurde.

Das Ende der Kooperation haben wir gründlich abgewägt und der Entschluss ist uns nicht leicht gefallen, aber die gegenseitigen Erwartungen stimmen nicht mehr überein. Wir bedauern sehr, dass wir die seit einigen Monaten bestehenden Hindernisse, wie Kommunikationsschwierigkeiten, nicht gemeinsam überwinden konnten.

Als ein Referat des AStAs werden wir aus den Semesterbeiträgen finanziert. Deshalb gehört es zu unserem Selbstverständnis dieses Geld in Form von Kulturveranstaltungen an die Student*innen zurückzugeben. Aufgrund dessen liegt der Campus als Werbe- und Veranstaltungsort in unserem Fokus.

Wir schließen eine erneute Kooperation in Zukunft nicht aus und wünschen fleet:poet bis dahin auf dem weiteren Weg viel Erfolg.

Zeit für mehr Solidarität! – AStA und StuPa unterstützen Aufruf des DGB zum 1. Mai

AStAlogo-aktuell-smallAm 1. Mai demonstrieren wir für mehr Solidarität – zwischen den arbeitenden Menschen, den Generationen, Einheimischen und Geflüchteten, Schwachen und Starken. Es ist an der Zeit für mehr Solidarität, und wir brauchen Zeit für mehr Solidarität!

Integration geht nur gemeinsam, mit gleichen Rechten für alle Beschäftigten!StuPa-Logo_292a6e2d4a
Deutschland steht vor großen Aufgaben: Hunderttausende sind vor Krieg und Terror zu uns geflüchtet. Sie treffen hier viel zu oft auf Hass und Menschenfeindlichkeit. Dagegen wenden wir uns entschieden – die Antwort heißt Integration in Arbeit und Gesellschaft, nicht Ausgrenzung! Die Gewerkschaften stehen für eine freie, offene, solidarische und demokratische Gesellschaft. Geflüchtete und Einheimische dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden. Wir fordern: Keine Ausnahmen beim Mindestlohn, keine Absenkung von Arbeitsschutzstandards! (mehr …)

Beschluss der Vollversammlung zum Semesterticket

Liebe Studierende,

es wurde auf der studentischen Vollversammlung vom 20. April 2016 um 15:30 Uhr in HS 5 eine Urabstimmung für das Semesterticket beschlossen. Der Beschluss zur Urabstimmung wird gemäß §38 Abs. 1 der Satzung der Studierendenschaft hiermit hochschulöffentlich bekannt gegeben:

Die Vollversammlung möge beschließen, dass es eine Urabstimmung zum Semesterticket geben wird. Die Urabstimmung erfolgt im Rahmen der studentischen Hochschulwahlen vom 23. bis 25. Mai 2016 im Wahllokal innerhalb der Mensa auf dem Campus Scharnhorststraße. Der Abstimmungszeitraum beginnt ab dem 04.05. für die Briefwahl. Es werden folgende Varianten zur Wahl stehen:

(mehr …)

MOSAIK – Festival der Initiativen Mittwoch 20.4. um 20 Uhr

Freunde der vielfältigen Kultur, des guten Geschmackes,
des außergewöhnlichen Abends!

Am 20.4. ist es soweit: das MOSAIK erschüttert die Hörsäle.
6 Iniativen stellen gemeinsam ein grandioses Festivalprogramm auf die Beine und
zwar mit Allem was die Kultur so zu bieten hat.

Seht selbst:13006679_1023559551069710_4678238793153442536_n

Falls euch das nicht reicht guckt bei facebook vorbei.

Einlass ist um 19:30, Karten gibt´s bei Campus Copy und Lünebuch.
Wer sich das entgehen lässt, hat was verpasst!

 

Red Lines of Paris

LogoAm Freitag, den 06. Mai macht die Fahrradtour von Cooperide Station auf unserem Campus. Im Gepäck haben sie Teile der „Red Line of Paris“, also jenen roten Stoffbahnen, die von Aktivist*innen während der COP21 genutzt wurden, um die roten Linien zu symbolisieren, die im Kampf gegen den Klimawandel nicht überschritten werden dürfen.
Wem es zu langweilig ist dabei zuzusehen, wie ein ‚eingerahmtes Stück Stoff‘ an Henrik von Wehrden, der Dekan der Fakultät Nachhaltigkeit und an das AStA-Öko?-logisch!-Referat übergeben wird, ist herzlich eingeladen, die Mitglieder von Cooperide auf ihrem Weg ins Wendland zu begleiten. Der Treffpunkt für die Übergabe und eine Weiterfahrt ist um 10 Uhr vor Gebäude 9.
Die Fahrradtour führt von Lüneburg weiter über das Wendland und Berlin in die Lausitz. Wer noch eine Teilstrecke mitfahren möchte, kann sich unter www.cooperide.org anmelden.

Wir freuen uns auf euch!
Euer Öko?-logisch!

Öko?logisches! Kennenlern-Treffen

Statt trocLogokenem Theorie-Geschwafel willst du Nachhaltigkeit lieber aktiv umsetzen? Und das am besten nicht erst nächstes Jahr, sondern hier und heute, also auf dem Campus?

Dann komm vorbei, zum Öko?logisch!-Referat des Lüneburger AStA. Nachhaltigkeit auf dem Campus ist unser Spezialgebiet:
So haben wir den Wochenmarkt geplant und verwirklicht, der seit diesem Semester jeden Donnerstag vor Gebäude 9 stattfindet, bieten immer mal wieder Führungen für Studierende an, z.B. über die Mülldeponie oder die Biogasanlage, zeigen Filme und organisieren Themenwochen.

Da kommst du ins Spiel. Diesen Montag gibt es nicht nur ein Kennenlern-Treffen mit leckeren veganen Muffins und umfassender Tee-/Kaffee-Versorgung, sondern auch gleich was zu tun:
Plan mit uns die kommende Ernährungs- und Fairtrade-Themenwoche. Hier kannst du deine Ideen nicht nur in den Raum werfen, sondern auch gleich verwirklich. Außerdem werden wir künstlerisch tätig und malen ein Banner für den Wochenmarkt.

Wo? AStA-Wohnzimmer (C9 oben)
Wann? 16:00 Uhr

Wir freuen uns auf dich!

Dein Öko?-logisch!

Öffnungszeiten AStA Büro

In der Vorlesungszeit:
Mo: 10:00 – 14:00 Uhr
Di: 10:00 – 16:00 Uhr
Mi: 10:00 – 16:00 Uhr
Do: 10:00 – 16:00 Uhr
Fr: 10:00 – 14:00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit:
Di & Do: 10:00 – 14:00
Telefon: 04131 – 677 1510

Ihr findet uns jetzt auch bei Twitter! @AStA_Lueneburg

Meta

Archiv