Veranstaltungswoche: „Bedingungsloses Grundeinkommen und Direkte Demokratie“

Vom 2. bis 4. Mai 2017 laden das „PENG!“-Referat (Politisches Engagement für Nachhaltige Gerechtigkeit) des AStAs (Allgemeiner Student*innenausschuss) und die Bürger*inneninitiative „Omnibus für Direkte Demokratie“ zur Veranstaltungswoche „Bedingungsloses Grundeinkommen und Direkte Demokratie“ an der Universität Lüneburg ein.

Spätestens seit der Schweizer Volksabstimmung im Jahr 2016 werden das Bedingungslose Grundeinkommen und die Direkte Demokratie als Instrumente zivilgesellschaftlicher Erneuerung ernst genommen. Volksabstimmungen sind aber auch zentrale Forderung rechtspopulistischer Bewegungen. Wie kann die Forderung nach Direkter Demokratie von diesen abgegrenzt werden? Wie kann das Bedingungslose Grundeinkommens die Würde, Freiheit und Gleichberechtigung aller Menschen fördern?

Die Veranstalter*innen rufen am Montag zunächst zur Teilnahme an der 1. Mai-Demonstration in Lüneburg auf. Am Dienstag wird mit dem Film „Ich, Daniel Blake“ die Kritik am gegenwärtigen Sozialsicherungssystem diskutiert. Mittwochabend stellen Johannes Stüttgen (Künstler, langjähriger Mitarbeiter von Joseph Beuys) und Susanne Wiest (Bundesvorstand der Partei „Bündnis Grundeinkommen/BGE“) Verbindungen zwischen dem BGE und direkter Demokratie her. Zum Abschluss diskutieren Irina Studhalter (Schweizer Campaignerin „Volksinitiative für ein BGE“), Dr. Katja Heeß (Politikwissenschaftlerin, Universität Lüneburg) und Daniel Bax (taz-Redakteur) über emanzipatorische Perspektiven auf direkte Demokratie in Zeiten des Rechtspopulismus. Der „Omnibus für direkte Demokratie“ informiert am Dienstag begleitend auf dem Marktplatz und ab Mittwoch auf dem Hauptcampus der Universität und sammelt Unterschriften für die Einführung bundesweiter Volksabstimmungen.

 

Programm der Woche „Bedingungsloses Grundeinkommen und Direkte Demokratie“

Montag, 1. Mai: Raus zur 1. Mai-Demonstration!, 10.00 Uhr Theatervorplatz/Lindenstraße, 10.30 Uhr Kundgebung Lambertiplatz – Veranstaltung der Seite des DGB-Nordostniedersachsen

Dienstag, 2. Mai 9.30-18.00 Uhr: Der OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE steht auf dem Marktplatz

Dienstag, 2. Mai 20.00 Uhr, Hörsaal 4: Uni-Kino „Ich, Daniel Blake“ + Diskussionsrunde „Kritik gegenwärtiger Sozialsicherungssysteme“ – AStA-Kalender Facebook-Veranstaltung

Mittwoch, 3. Mai – Donnerstag 4. Mai 9.00-18.00 Uhr: Der OMNIBUS steht auf dem Leuphana Hauptcampus (Scharnhorststr. 1)

Mittwoch, 3. Mai 19.00-21.00 Uhr, Hörsaal 1: Vortrag & Gespräch: Gestalte ich, oder werde ich gestaltet? Verbindungen zwischen Bedingungslosem Grundeinkommen, erweitertem Kunstbegriff und Direkter Demokratie. Mit Johannes Stüttgen (Künstler, langjähriger Mitarbeiter von Joseph Beuys und Gesellschafter des Omnibus) & Susanne Wiest (Aktivistin, Bundesvorstand „Bündnis Grundeinkommen/BGE“) – AStA-Kalender Facebook-Veranstaltung

Donnerstag, 4. Mai 18.00-20.00 Uhr, Hörsaal 4, Podiumsdiskussion: Direkte Demokratie in der Kritik. Emanzipatorische Perspektiven in Zeiten des Rechtspopulismus. Mit Dr. Katja Heeß (Leuphana Universität, Vergleichende Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Institutioneller Wandel), Irina Studhalter (Vorstand der Jungen Grünen Schweiz, „Generation Grundeinkommen“) & Daniel Bax (Inlandsredakteur, taz) – AStA-Kalender Facebook-Veranstaltung

Öffnungszeiten AStA Büro

In der Vorlesungszeit:
Mo: 10:00 – 14:00 Uhr
Di: 10:00 – 16:00 Uhr
Mi: 10:00 – 16:00 Uhr
Do: 10:00 – 16:00 Uhr
Fr: 10:00 – 14:00 Uhr

In der vorlesungsfreien Zeit:
Di & Do: 10:00 – 14:00
Telefon: 04131 – 677 1510

Ihr findet uns jetzt auch bei Twitter! @AStA_Lueneburg

Meta

Archiv