Tobi Rosswog: „After Work“ (Input + Diskussion)

Am Donnerstag, den 22.11.18 von 18 Uhr bis 20 Uhr im Hörsaal 4.

Worum gehts? Tobi Rosswog – After Work
Radikale Ideen für eine Gesellschaft jenseits der Arbeit: Sinnvoll tätig sein statt sinnlos schuften.
Jede Woche über 40 Stunden im Büro und montags schon dem Wochenende entgegenfiebern – ein erfülltes Leben sieht anders aus. Doch warum liefern wir uns einem System aus, das uns immer öfter krank macht, unsere Beziehungen belastet und darüber hinaus einen verheerenden Einfluss auf die Umwelt hat?
Nach dem Motto »Sinnvoll tätig sein statt sinnlos schuften« zeigt Tobi Rosswog Wege aus dem Arbeitsblues. Ausgehend von Fragen wie »Was brauche ich wirklich?« und »Was ist mir wichtig?« stellt er Alternativen vor, vom Jobsharing bis zur Karriereverweigerung, vom Arbeiten im Kollektiv ohne Chef bis zum Grundeinkommen. Die Alternativen für eine Post-Work-Gesellschaft sind da, man muss sie nur wagen!
(https://www.oekom.de/nc/buecher/vorschau/buch/after-work.html)

Ab Oktober startet Tobi eine Vortrags- und Lesereise mit seinem Buch im Gepäck namens „AFTER WORK“, was er auf Einladung des oekom Verlags schreiben durfte. Da er gerne auch mit einer größeren Öffentlichkeit seine Ideen diskutieren mag, freuen wir uns, mit ihm dieses Event zu veranstalten! Nach einem Input freut er sich besonder auf die anschließende Diskussion.

Also kommet zahlreich und lasset euch inspirieren oder bringt kritische Fragen mit!
Zur Facebookveranstaltung

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei